Das Karpalgelenk - Vorderfußwurzelgelenk

Bei der Erstbehandlung wird JEDES Gelenk von mir in seiner Bewegung getestet.

 

Auf dem Titelbild ist die Ausführung eines Gelenktest des Karpalgelenks dargestellt. Auf dem zweiten Bild ist das ganze von "innen" dargestellt.

 

Anatomie:

Das Karpalgelenk besteht aus lauter kleinen zusammengesetzten Knöchelchen auf der "Vorderseite" vom Bein und einem auf der "Rückseite". Die Knöchelchen sind durch Gelenkspalten getrennt und sind bedingt in jede Richtung beweglich. Hauptsächlich aber Beugung und Streckung.

 

Vorderfußwurzelgelenke von Pferden sind sehr komplizierte große Gelenke, die aufgrund der hohen Belastung, besonders im Sport, anfällig für Erkrankungen wie z.B. Arthrose.

 

Die Zuständigkeit des Gelenks liegt im Beugen und Strecken der vorderen Gliedmaßen. Im Beweglichkeitstest erfühle ich ob alle Knöchelchen richtig "funktionieren" oder ob es Schwellungen, Entzündungen oder Bewegungseinschränkungen zwischen den Knöchelchen oder den Gelenkreihen gibt. So können zum Beispiel Arthrosen spürbar sein.

 

Fehlfunktionen im Gelenk zeigen sich zum Beispiel durch Stolpern, Lahmheiten, fehlenden Schwung, Berührungsempfindlichkeiten...

 

Die Therapie erfolgt individuell nach Befund:
- klassische Gelenkmobilisation
- Blutegel
- Massagen
- Dehnungen
- Taping
- Balance Pads
- Akupunktur
...

 

Natürlich betrachte ich nie nur ein Symptom, sondern immer alles ganzheitlich und stimme darauf dann die Therapie ab.